„There are these two young fish swimming along , and they happen to meet an older fish swimming the other way, who nods at them and says, `Morning, boys, how’s the water?‘ And the two young fish swim on for a bit, and then eventually one of them looks over at the other and goes, ‚what the hell is water?'“ David Forster Wallace, This is water: Some thoughts, Delivered on a Significant Occasion, about Living a Compassionate Life (Newy York: Little, Brown, 2009)

„Happy waters“

ist ein Buch- und Ausstellungsprojekt: Fotografien, die über sieben Jahre hinweg in den Gewässern des Bodensees und des Rheins entstanden sind. Die Bilder zeigen Portraits von Menschen in enger Verbindung zu Wasser – beim Schwimmen, beim Tauchen und einfach „im See sein“. Die portraitierten Menschen wirken im Wasser entspannt und lebendig. Daraus ist der Name „Happy Waters“ entstanden. Als Fotografin bin ich mitgeschwommen und mitgetaucht. So sind Portraits auf Augen­höhe entstanden.

Happy Waters – Momentaufnahmen im See. 

Das Buch hat 110 Seiten, vierfarbig und DINA5 quer, Hardcover. Restexemplare auf Anfrage hier erhältlich.

Sich einen See wie eine große warme Badewanne zu teilen, hat etwas „Demokratisches“ an sich. Durch das Medium Wasser ergab sich eine spontane Nähe zu den Portraitierten. Die Ausstellung sowie das Buch vermitteln mit Texten und Literaturzitaten ein atmosphärisches Bild über Menschen im Wasser.

Darüberhinaus vermittelt „Happy waters“ das Bewußtsein für Wasser und den See als kraftvolle, lebensspendende Ressource. Es verbindet so Mensch und das Wasser.

natales_composing

Happy waters Lesung John von Düffel

 Von Pablo Beltrán werden zwei elektroakustische Kompositionen zum Thema „Wasser“ und eine Filmmusik aufgeführt werden. Der Eintritt ist frei.