Ute Kledt

Begriffe, die mich begleitet haben und begleiten: Zeit, Seensüchtige, Portraits&Papier, Illusionistisches mit “Riechard – die Spürnase”, Synchronschwimmen und “Femmes natales”, “Farbenfischen” in der Bretagne, Eis-Schwimmer in einer alten Badhütte in Rorschach, “Miles from anywhere” in Island, “Happy waters” am Bodensee, Eisbücher im Kühlschrank gelagert in einer Papierausstellung, “Unpleasant places and pleasant places”, Sehnsuchtsorte und abbruchreife Krankenhäuser. Geschichten und Kulturschichten.

Seit 1994: Design, Illustration, Fotografie, Skulptur. Vorbilder von damals: Milton Glaser, Tommi Ungerer. Zygmunt Januszewski. Kurse mit themenspezifischem Wissen. Begleiterin bei künstlerischen Entwicklungen.

 

Ausbildungen & berufliche Praxis
Duales Studium für Tourismus/BWL, Stadt Konstanz
Studium Kommunikations-Design, an der HTWG Konstanz, Abschluß: Film, Illustration, Erscheinungsbilder

 

Zuwendung zur analogen bildenden Kunst/Illustration/Malerei:
Internationale Sommerakademie Salzburg, «Wort- Botschaft – Bild» bei Zygmunt Januszewski
Kontaktstudium für Illustration an der Akademie für bildende Künste Stuttgart / Prof. Brudi
Internationale Sommerakademie Salzburg, «Malerei und Raum» Jacobo Borges
Unterricht bei Tom Leonhardt , Kunstschule Wangen

 

Berufsbegleitendes Studium für Erwachsenenbildung an der PH Weingarten
Entwicklung von themenzentrierten Kurskonzepten mit Schwerpunkte Malerei und Bindemittel, Herstellung von Erdpigmenten, Pflanzenfarben etc., experimentelle Pigmentforschung;

 

Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL), Schloß Rothenfels, Rastatt, Malerei als Abstraktion: bei Johann Nussbächer
Workshop der Leipziger Sommerakademie 2010 in Grimma.
Dozenten: Katrin Kunert, Hans Aichinger, Wolfram Ebersbach, Jörg Ernert/Malerei

Mitarbeit und Projektstelle in der Wissensvermittlung und Sichtbarmachung unsichtbaren Welterbes
“Pfahlbauten rund um die Alpen”, Landesamt für Denkmalpflege, Hemmenhofen.

Mitarbeit bei einer Stiftung für gelebte Alterskultur, CH-Berlingen
Mitarbeit  bei der Organisation der deutsch-schweizerischen Ausstellung Papier&was, Literaturhaus Bodman CH-Gottlieben

Übersetzungen von Essays aus dem Englischen. Robert Clarke, Stipendiat Bodmanhaus

 

Engagements & Commitments & aktuelle Fortbildungen:

Akademie für werteorientierte Kommunikation  GFK
Malen aus der Quelle: www.paintingfromthesource.com
Erzähler ohne Grenzen

 

Ausstellungen und Projekte
1999 «Zeit, eine tik-tak-tische Ausstellung», Kronenhof, Berlingen, CH
2003 «Seensüchtige» Gruppenausstellung, Kronenhof, CH
2003  Artiste-en-Residence in Pont Aven, Bretagne.

 

2007 Kulturzentrum Konstanz; «The Pappies», Portraits auf “Pappe”

«Papier&was»Literaturhaus Gottlieben
«Zeitzeichen» Jahresausstellung Kunstverein Konstanz

 

2008
«Pappies», Portraits auf Pappteller, Insel Reichenau sowie auf Schloß Hagenwil, Thurgau, CH
«Farbenfischen»,Translake, Konstanz
«Landschaft XXL», Rathausgalerie Konstanz

2009
«Pappies», Portraits auf Pappe in/bei:
• Kulturzentrum Linse, Weingarten
• Biennale für Kleinplastik, Hilden
• Galerie38, Wien-Ottakring
• Museum Luckenwalde, Brandenburg
«Farbenfischen» , Teilnahme an der wunderbaren Wasserwoche”, Konstanz

2010
“Schwimmer und andere Bilder” Rorschacher Badhütte, Rorschach,CH
H2Art, Arbon: Natales – Menschen im Wasser. Fotografien
«Pappies», Portraits auf Pappteller, Kulturnacht Laufenburg, Galerie Fischergasse, CH
Artist-in-Residence Seydisfjördur/Iceland, Wohnstipendium im Skaftfell Culture Center

2012
Juli bis August VOL.1 bild skulptur objekt in der Städt. Galerie Villa Bosch in Radolfzell.
Gruppenausstellung 32 Künstler aus D, CH, A.

September  “Wasserspiegel”  Elbinsel Kaltehofe Hamburg: Ausstellung mit Erich Bäuerle und Alexander Lauterwasser

 

2014
Ausstellung in Schloss Glarisegg, CH- Steckborn
“Flurstücke”
“Miles from anywhere”, Schwarzhandpresse, CH-Flaach

 

2015
Juli/August  “Schwarzmarkt”, Gemeinschaftsausstellung mit Künstlern aus dem Bodenseeraum, Galerie Lachenmann, Konstanz.
 Artbeat Vol. 2, Kunst und Benefizaktion, mit Künstlern aus Konstanz, Kreuzlingen, Zürich, Basel und London, im  Bürgersaal, Konstanz
“Kompostkinder”, Organisches mit Wachs und Pigmenten,  Galerie “Tiny House gallery”, Konstanz

 

2016
November 2016 Kunstnacht Niederburg/Konstanz

 

2017
“Happy waters”, Fotografien – Momentaufnahmen im See, Ausstellung, Klanglesung und Buch, Konstanz
Just the Beginning: “Einzelarbeiten” im Hotel Sixt/Kreuzlingen
“Pappies” – Portraits auf Pappe, Kloster Schussenried.
Eisbücher – Sonderausstellung “Das andere Buch” bei  “Papier&was”, Literatur Bodman, CH- Gottlieben,

 

2018
“Pleasant Places – Unpleasant places”, eigene Texte und Illustrationen als Rauminstallation im Rahmen von “Visite! – Kunst in einem leerstehenden Krankenhaus” – Gemeinschaftsprojekt mit Präsentationen von 80 Künstlern aus D, CH in Konstanz.
“Kontraste”, jurierte Mitgliederausstellung Kunstverein Konstanz

 

2019
• Studienreise: Inseln Mittelmeer/Nordsee
• Il mio giardino – Skizzen/ Gartentagebuch

“Pappies” – Portraits auf Pappe, Kulturnacht im Kloster Schussenried, Land Baden-Württemberg
“Schnee von morgen”, Mitgliederausstellung Kunstverein Konstanz

2020
• “Slow Art Day” – Entschleunigungsaktion Gemeinsames Zeichnen in unterschiedlichen Tempi
• Kulturförderung zum Kurzfilm “Il canto degli ucelli”

2021

• GEDOK Stuttgart, Gemeinschaftsausstellung “Taufrisch”

 


Artikel und Dokumentationen zum Download:

pdficon  Artist in residence_2003.pdf

pdficon  Zeit – Eine tik-tak-tische Ausstellung im Seminarzentrum Kronenhof 2003 

pdficon  «Seensucht_ Ausstellung 2003, CH- Berlingen

pdficon  Nicht von Pappe: Stadtmagazin, 2006

pdficon  Südkurier: Ulkiges aus Pappistan, 2007

 pdficon  PDF-Presse Weingarten

pdficon  PDF-Presse Stadtmuseum Luckenwalde_2009

pdficon  «Natales» H2Art, Arbon, 2010 

pdficon  Interview im Rahmen der Ausstellung bei “Translake”

 

Eigene Dokumentationen:

pdficon  “Pappies” – Portraits auf Pappteller

pdficon  Malerei – Übersicht

pdficon  Skulpturen – Assemblagen

pdficon Happy waters Buch- Ausstellungsprojekt

pdficon  Unpleasant Places – Visite Text/Rauminstallation Kunst in einem abbruchreifen Krankenhaus