Landschaftsstudien/ Wales/ Walnusstinte

Zu Landschaft gehört für mich das Licht. Landschaft ist etwas ungeheuer komplexes, manchmal nehme ich sie auch nur sinnlich wahr. Ohne Wertung und Absicht, aus der Gegenwart und aus der unmittelbaren sinnlichen Wahrnehmung heraus, mit dem Ziel, die Vorstellungen von dieser Welt detailreicher und konkreter werden zu lassen. Es ist eine Annäherung und ein Nachempfinden. Manchmal nehme ich ein Samenkorn mit, manchmal Blätter, Blüten, ein Fragment aus diesem Gefüge, das wir Natur nennen und zu der wir gehören.