annaloog ist eine Wortschöpfung und leitet sich von dem altgriechischen Wort „analog“ ab, das mit „entsprechend/angemessen“ übersetzt werden kann. Die Idee für ein Label namens annaloog entstand im Millenium, als das Digitale mehr und mehr begann, die analogen Tools abzulösen. Es steckte ein bisschen Nostalgie darin, aber auch der Wunsch, die sinnlichen und haptischen Qualitäten des schöpferischen Prozesses zu bewahren.

Mein Name ist Ute Kledt. Als Künstlerin und Malerin liebe ich an der analogen Arbeitsweise besonders das Handwerkliche, weil so ein Bild direkt aus einem physischen Impuls und mit realen Materialien entsteht. Meist kommt noch der Zufall … so entstehen nach und nach Schichten und Geschichten…

Diese Seite präsentiert Arbeiten aus Malerei, Illustration, Fotografie und verschiedene Projekte zu Themen wie Natur, Landschaft, Wasser, Portraits, Beziehungen.

Über das Kunstschaffen hinaus versteht sich Annaloog als kleine & feine «Ideenagentur».